BRIDGE: Erste Proof of Concept-Projekte bereit für den Start

BRIDGE Proof of Concept unterstützt junge Forschende dabei, ihre erzielten wissenschaftlichen Resultate in eine Anwendung umzusetzen und dabei den Schritt in die Wirtschaftspraxis zu wagen. Bei dieser ersten Ausschreibung wurden 101 Gesuche in zwei Stufen von einem Panel evaluiert, welches sich aus Experten mit Erfahrung in angewandter Forschung sowie der Umsetzung wissenschaftlicher Resultate zusammensetzt. Von den 101 evaluierten Projekten haben 31 die Vorauswahl bestanden und wurden zur zweiten Evaluationsstufe – einer Projektpräsentation vor dem Panel mit anschliessendem Interview – eingeladen. Die anfangs Februar 2017 präsentierten Projekte zeichneten sich durch eine hohe Qualität aus. Basierend auf der Evaluation der Interviews fördern der Schweizerische Nationalfonds und die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) mit dem zur Verfügung stehenden Budget 11 Projekte, die sich durch eine fundierte wissenschaftliche Basis und einen überzeugenden Umsetzungsplan sowie ein hohes wirtschaftliches oder gesellschaftliches Potenzial auszeichnen.

Diese 11 jungen Forschenden erhalten je bis zu 130‘000 Franken an Förderungsbeiträgen, um ihre Projektideen umzusetzen:

  • Victor Brasch, CSEM, Low-cost in-line telecom channel generator and frequency comb source
  • Florian Emaury, ETHZ, Ultrafast semiconductor disk lasers: enablers for widespread bio-medical imaging
  • Catalina Jossen Cardozo, HSLU, By Maria! Building a sustainable designer-shoemaker-customer-network
  • Azadeh Khoushabi, EPFL, Optimization and testing of in situ photopolymerized endodontic sealer material
  • Claudio Marforio, ETHZ, Sound-Proof - Proof of Concept Integration
  • Juan Mario Michan, EPFL, NanoScrub: Exhaust Gas Purification and After-treatment System
  • Jonas Pollard, UniFR, Malaria diagnostic via polymerization reactions
  • Thomas Templier, ETHZ, Automated Magnetic Collection of Ultrathin Sections for High-Throughput Microscopy
  • Mariia Timofeeva, ETHZ, High Resolution Nonscanning Multiphoton Polarimetric Microscope (PolarNon)
  • Franziska Ullrich, ETHZ, Assistive Robotic System for Automated Intravitreal Injections
  • Elif Vardar, UniL, Development of an injectable bioactive bulking formulation for long-term treatment of stress urinary incontinence

Die zweite Ausschreibung von Proof of Concept ist seit Januar 2017 geöffnet. Junge Forschende können noch bis am 13. März 2017 ihre Projekte einreichen.